Steinwerke


Pflaster aus Naturstein belebt das Bild und vermittelt ein angenehmes Gefühl. Natursteine passen sich sehr gut in artenreiche Gärten ein. Hier ein Beispiel mit Basaltpflaster, Kalksteinpflaster und Bruchsteinen aus Basalt. Der Bauherr hatte sich diesen Hell - Dunkel - Kontrast gewünscht. Zwischen Weg und Teich vermitteln Bruchsteine in der Pflanzung.


Ein Siebenstern aus Granit kurz vor der Fertigstellung. Links sieht man die Treppe zum Garten. Im Hintergrund des Bildes werden gerade letzte Korrekturen am Quellstein vorgenommen. Links davon liegt ein runder Granitfindling, der im Gespräch mit seinem aufrechten Partner auf der rechten Seite vertieft ist.


Ein Jahr später blüht es schon. Der Frühstückstisch wird häufig benutzt. Hier kommt man zu Ruhe und Konzentration. Die Natur ist mit Pflanzen, Steinen und dem kleinen Bachlauf in voller Lebendigkeit da.


Rechts wird ein Bachlauf angelegt. Auch hier sind noch letzte Arbeiten und Korrekturen am Wasserfall des Bachlaufes. Die Treppe ist aus Granitblockstufen. Der Bachlauf wird geformt mit Bruchsteinen aus dem gleichen Steinbruch.


Der Bachlauf ist eingewachsen. Das leise Plätschern belebt den Raum. Tiere und Pflanzen fühlen sich wohl.


Hier wird gerade der Teich mit dem Pumpensumpf geformt. Am Ende des Teiches liegt schon der flache Stein, der den Wasserlauf optisch abschließt. Er lädt ein, sich auf ihn zu setzen und ins Wasser zu schauen.



Die Treppe am Hauseingang war bisher recht unvermittelt im Garten gestanden. Jetzt ist sie mit Granitbruchsteinen umfasst und integriert sich schön in den Garten. Im nächsten Jahr überraschen die Blüten der Trockenstauden dann schon recht schön.